Landkreis-SPD geht geschlossen in den Kommunalwahlkampf

Kommunalpolitik

die Kreistagskandidaten mit Reinhard Peter

Am Samstag haben die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Landkreis Regensburg ihren Landratskandidaten gewählt. Mit 50 von 53 abgegeben Stimmen wurde der Tegernheimer Reinhard Peter zum Landratskandidaten bestimmt.  Reinhard Peter wohnt in Tegernheim und ist dort Mitglied des Gemeinderats. Der 62-jährige war seit 1982 als Gewerkschaftssekretär der IG BAU in Regensburg tätig. Inzwischen ist Reinhard Peter ehrenamtlicher Sozialrichter, Mitglied im AOK-Beirat, Rentenberater, AWO-Vorsitzender in Tegernheim, Mitglied im Vorstand der Agentur für Arbeit und darüberhinaus als Bassist der Bluesrockband "RUAM". In seiner Vorstellungsrede machte Peter deutlich, dass er sich für eine deutliche Verbesserung des ÖPNV und für faire Arbeitsbedigungen im Landkreis einsetzen will.

Außerdem haben die Genossinnen und Genossen im Landkreis Regensburg die Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag gewählt. "Wir haben eine spannende, eine vielseitige und eine attraktive Liste gewählt", fasst die Vorsitzende Katja Stegbauer zusammen. Sieben der aktuell zehn amtierenden Kreisrätinnen und Kreisräte treten wieder an. Petra Lutz (Platz 2), Karl Söllner (7), Paula Wolf (8), Marianne Mayer (12) und Siegfried Böhringer (13), stellvertretender Landrat Hans Dechant (19) und Barbara Rappl (38). Die weiteren Kandidaten bis Platz zehn: Reinhard Peter (1), Wenzenbachs Bürgermeister Sebastian Koch (3), der Juso-Vorsitzende Alexander Roth (5), Regenstaufs Bürgermeisterkandidatin Susanne Nichtewitz (6), Otto Wöhrl (9) und Mintrachings Bürgermeister Angelika Ritt-Frank (10). "Wir sind den amtieren Kreisrätinnen und Kreisräten sehr dankbar, dass sie auch jungen und unbekannteren Kandidatinnen und Kandidaten die Möglichkeit geben, einen guten Listenplatz einzunehmen", so Co-Vorsitzender Matthias Jobst. Der Listenvorschlag wurde nahezu einstimmig von den Delegierten angenommen. Mit großer Geschlossenheit geht die Landkreis-SPD in die Kommunalwahlen.