SPD Regensburg Land

Willkommen auf unserer Homepage!

 
 

KommunalpolitikLandkreis-SPD geht geschlossen in den Kommunalwahlkampf

die Kreistagskandidaten mit Reinhard Peter

Am Samstag haben die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Landkreis Regensburg ihren Landratskandidaten gewählt. Mit 50 von 53 abgegeben Stimmen wurde der Tegernheimer Reinhard Peter zum Landratskandidaten bestimmt.  Reinhard Peter wohnt in Tegernheim und ist dort Mitglied des Gemeinderats. Der 62-jährige war seit 1982 als Gewerkschaftssekretär der IG BAU in Regensburg tätig. Inzwischen ist Reinhard Peter ehrenamtlicher Sozialrichter, Mitglied im AOK-Beirat, Rentenberater, AWO-Vorsitzender in Tegernheim, Mitglied im Vorstand der Agentur für Arbeit und darüberhinaus als Bassist der Bluesrockband "RUAM". In seiner Vorstellungsrede machte Peter deutlich, dass er sich für eine deutliche Verbesserung des ÖPNV und für faire Arbeitsbedigungen im Landkreis einsetzen will.

Veröffentlicht am 11.11.2019

 

LokalpolitikSPD nominiert Reinhard Peter als Landratskandidaten

v.l.n.r.: Matthias Jobst, Reinhard Peter, Katja Stegbauer, Sebastian Koch

Bei der traditionellen Herbstklausur hat die Vorstandschaft der SPD im Landkreis Regensburg einen Landratskandidaten nominiert. "Wir wollen bei unserer Konferenz am 9. November Reinhard Peter unseren Mitgliedern vorschlagen", erklärt der Vorsitzende Matthias Jobst.

Veröffentlicht am 29.10.2019

 

KommunalpolitikFür eine ambitionierte Mobilitätswende – die Stadtbahn zur Umlandbahn entwickeln

Der Antrag der Jusos:

Der SPD-Kreisverband Regensburg setzt sich dafür ein, dass die Regensburger Stadtbahn in den Landkreis verlängert und somit zu einer „STUM-Bahn“ wird. Ziel ist es die Gemeinden: Neutraubling, Obertraubling, Pentling, Wenzenbach, Bernhardwald, Zeitlarn, Regenstauf, Lappersdorf und Pentling an die Straßenbahn anschließen (Straßenbahnnetz A und B) und somit eine ambitionierte Mobilitätswende einzuleiten.

Hier vollständig als Download

Veröffentlicht am 18.10.2019

 

SozialesPressemitteilung: Die Schwächsten nicht im Stich lassen

Wer Hartz IV empfängt, hat Anrecht auf einen Mietkostenzuschuss. Wie eine Kleine Anfrage im Bundestag ergeben hat, kürzt das Jocenter im Landkreis Regensburg bei knapp 40 Prozent der Bedürftigen den Mietzuschuss. Grundlage ist eine schwammige Gesetzesformulierung, wonach die Leistungshöhe "angemessen" sein soll. Das Jobcenter im Landkreis Regensburg spart sich durch die Kürzung jährlich mehr als 500.000 Euro.

Veröffentlicht am 16.10.2019

 

KreisvorstandKreisdelegiertenkonferenz

Katja Stegbauer und Matthias Jobst nach der Wahl

Zur Kreisdelegiertenkonferenz am 12. Oktober konnte Sebastian Koch als Unterbezirkvorsitzender zahlreiche Delegierte begrüßen.

Koch:„Wir sind in den letzten Jahren als Kreis SPD hinter unserer Erwartungen geblieben. Wegen des orts- und sachfremden Themas Wolbergs kam es zudem zu internen Querelen.“

Koch weiter:“Auch wenn in der Presse div. Entscheidungen in der SPD als Erfolg von mir kommentierte sehe ich selbst dies nicht so. Jeder engagierte Genosse/in der sich zurückzieht ist ein Verlust für die SPD. Als Kreisvorstand ist es jedoch nicht unsere vorrangige Aufgabe die Kausa Wolbergs zu kommentieren. Wir haben als Kreis SPD dringende Probleme. OV‘s wie Pfatter sind aufgelöst, die Aufstellung der Kreistagsliste und des Landratskandidaten muss gestartet werden. Im Kreistag müssen Themen wie die Verkehrsproblematik oder die Wohnungsbauförderung angegangen werden.“

Koch bedankte sich im Anschluss an seine Begrüßung herzlich bei Rainer Hummel als scheidenden Kreisvorsitzenden und Ursula Hildebrand als scheidenden Stellvertreterin.

Veröffentlicht am 12.10.2019

 

RSS-Nachrichtenticker