SPD nominiert Reinhard Peter als Landratskandidaten

Lokalpolitik

v.l.n.r.: Matthias Jobst, Reinhard Peter, Katja Stegbauer, Sebastian Koch

Bei der traditionellen Herbstklausur hat die Vorstandschaft der SPD im Landkreis Regensburg einen Landratskandidaten nominiert. "Wir wollen bei unserer Konferenz am 9. November Reinhard Peter unseren Mitgliedern vorschlagen", erklärt der Vorsitzende Matthias Jobst.

Reinhard Peter wohnt in Tegernheim und ist dort Mitglied des Gemeinderats. Der 62-jährige war seit 1982 als Gewerkschaftssekretär der IG BAU in Regensburg tätig. Inzwischen ist Reinhard Peter ehrenamtlicher Sozialrichter, Mitglied im AOK-Beirat, Rentenberater, AWO-Vorsitzender in Tegernheim, Mitglied im Vorstand der Agentur für Arbeit und darüberhinaus als Bassist der Bluesrockband "RUAM". "Reinhard Peter ist Sozialdemokrat durch und durch. Er war als Gewerkschafter auf vielen Großbaustellen, kennt die Region wie seine Westentasche und ist bis heute sozialpolitisch engagiert und setzt sich für seine Mitbürgerinnen und Mitbürger ein", so die SPD-Chefin Katja Stegbauer. „Wer einen sozialen Landkreis mit bezahlbareren Wohnraum, nachhaltigem und finanzierbaren ÖPNV haben möchte, sollte einer Kreis-SPD mit geschärften sozialpolitischen Profil 2020 sein Vertrauen schenken. Wir werden dafür jedenfalls mit einem authentischen Bewerber sowie einem progressiven Programm kämpfen.“

Reinhard Peter soll von den Mitgliedern des SPD-Kreisverbands am 9. November zum Landratskandidaten gewählt werden. Die Nominierungskonferenz findet um 9.30 Uhr in der Jahnhalle Regenstauf statt. Gleichzeitig wird auch die Kreistagsliste aufgestellt und das Kommunalwahlprogramm beschlossen.