SPD Regensburg-Land

Neues Gymnasium statt Mammutschule mit fast 2.000 Schülerinnen und Schülern!

Veröffentlicht am 19.01.2023 in Kreistagsfraktion

SPD Kreistagsfraktion

Die SPD-Kreistagsfraktion hat sich Ende letzten Jahres mit der Schulleitung des Gymnasium Neutraubling getroffen und sich unter anderem über die dortige Raumsituation ausgetauscht.
Der Landkreis Regensburg rechnet mit einem Zuwachs an Schülerinnen und Schülern, der nochmals deutlich über dem liegen wird, was einst als Grundlage für die Erweiterung  der Schule herangezogen wurde. Die entsprechenden Baumaßnahmen dazu laufen derzeit in einem letzten Bauabschnitt.

Aufgrund der Rückkehr zu G9 und dem allgemeinen Bevölkerungszuwachs sei laut Landratsamt binnen 6 Jahren nun von einer noch erheblicheren Zunahme auszugehen. Laut einer Prognose aus diesem Jahr müsse man zum Schuljahr 2028/29 hin mit 1.856 Schülerinnen und Schülern in 76 Klassen kalkulieren. In der Berechnung aus 2020 war noch von 1.625 Kindern und Jugendlichen in 59 Klassen die Rede. Die Regierung der Oberpfalz geht gemäß Raumprogramm vom 8. Dezember 2021 von 1.456 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten in 56 Klassen aus.
In einer Stellungnahme der Kreisverwaltung zu dieser Entwicklung wird erläutert, dass auch nach Fertigstellung der aktuell noch laufenden Baumaßnahmen am Gymnasium Neutraubling Raumkapazitäten fehlen werden.
Daraufhin beschloss der Schulausschuss im Sommer, dass die Landrätin, ermächtigt wird, für die Planung zur Erweiterung des Gymnasiums Neutraubling ein Architekturbüro, weitere Planer sowie einen Projektsteuerer mit den Leistungsphasen 1-2 nach HOAI zu beauftragen.
Nach Besichtigung des Schulstandorts Neutraubling und dem ausgesprochen offenen Dialog mit der Schulleitung ist die SPD-Kreistagsfraktion übereingekommen, dass es merklich zielführender wäre, die Möglichkeiten eines dritten Landkreis-Gymnasiums zu prüfen. Dieses sollte sich gemäß unseren Informationen aus dem Gespräch mit Herrn OStD Dr. Singer im süd-östlichen Landkreis ansiedeln. Die örtlichen Gegebenheiten in Neutraubling bieten sich indes nicht für weitere Anbauten an. Ebenso wäre die Verwaltung einer solchen „Mammut-Schule“ kaum mehr zu bewältigen.
Wir stehen nun im konstruktiven Austausch mit der Landkreisführung.  Natürlich muss es darum gehen, allen bereits angenommenen Schülerinnen und Schülern eine Bleibeperspektive in Neutraubling zu geben, sodass kleine bauliche Optimierungen dort durchaus noch vertretbar erscheinen, aber wir postulieren ebenso ein zeitnahe und ambitionierte Standortsuche für ein neues Gymnasium im Landkreis!????????????
Weitere Details zu unserem Vorschlag: https://www.mittelbayerische.de/.../mammut-schule-droht...
#landkreisregensburg #neutraubling

facebook Seite der Landkreis SPD Regensburg

Mitglied werden

Besucher:506279
Heute:105
Online:2

Mitglied werden!

Mitglied werden!